Info für Erzeuger

So funktioniert die Zusammenarbeit mit uns

NEU! Verarbeiterzertifizierung

Ab sofort können sich auch Fleischverarbeitende Betriebe BID zertifizieren lassen, um Bruderhähne, Bruderhahnfleisch und -produkte mit dem BID-Siegel ausloben zu können.

Voraussetzung: Der Verarbeitungsbetrieb und die Betriebe, von denen die Hähne bezogen werden, müssen Mitglied im Bioland- oder Demeterverband sein und die Bruderhähne mindestens 14 Wochen aufgezogen werden. Und natürlich braucht es eine gültige Siegelnutzungsvereinbarung mit uns.

Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich gerne an:
Lisa Minkmar - lisa.minkmar[at]brudertier.bio - 04105 58040 192

 

Bruderhahn

Sie sind Landwirt:in, halten Legehennen, sind Demeter- oder Biolandzertifiziert, möchten gerne die Bruderhähne aufziehen und zur besseren Außenkommunikation und Vermarktung BID zertifiziert werden, um das BID Siegel nutzen zu können?

Hier haben wir alle relevanten Informationen für Sie zusammengefasst:
Bruderhahn-Aufzucht in der BID - Informationen für Erzeuger (PDF, 645 KB)

Betriebe, die Bruderhähne für einen siegelnutzenden Legehennenbetrieb aufziehen, werden Partner der BID.

An dieser Stelle sei Ihnen auch unsere Ausarbeitung zu den Leistungsdaten der Bruderhahnaufzucht, welche auf einer Datenerhebung der Bauckhof GmbH basiert, empfohlen - hier finden Sie u.a. Informationen zu Futterverbrauch und Schlachtgewichten, abhängig von der Aufzuchtdauer der Bruderhähne:
Leistungsdaten der Bruderhahnaufzucht (PDF, 1 MB)

BID-Siegelnutzer können zur Unterstützung ihrer Vermarktung kostenlos diese Infomaterialien bestellen:

BID Einleger für die Eierschachteln

BID Infoschaubild

BID Rezeptflyer

 

Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich gerne an:
Lisa Minkmar - lisa.minkmar[at]brudertier.bio - 04105 58040 192

 

Bruderrind

Derzeit gibt es noch kein BID Konzept und Siegel im Bereich Rind.

Für Milchviehbetriebe bieten wir eine Probemitgliedschaft in der BID an, um in einer Arbeitsgruppe aus Erzeuger:innen, Händler:innen und BID-Mitarbeiter:innen ein Konzept "Bruderrind" zu erarbeiten. Gleichzeitig erhalten die Probemitglieder Infomaterialien, um über ihr Engagement in der BID zu informieren und auf das Thema Kälberaufzucht im Milchviehbetrieb aufmerksam zu machen.

Wie mit uns zusammen an dem Thema "Bruderrind" gearbeitet werden könnte, haben wir hier für Sie zusammengefasst:
Informationen zu einem möglichen Konzept "Bruderrind" im Rahmen der BID (PDF, 625 kb)

Als Probemitglied können Sie kostenlos die Infopostkarte Bruderrind beziehen, um z.B. Ihre Kund:innen auf das Thema aufmerksam zu machen:

BID Bruderrind Infopostkarte

Sollten Sie weitere Fragen und/oder Interesse an einer Zusammenarbeit bezüglich des Themas Bruderrind haben, wenden Sie sich bitte an:
Lara Andress - lara.andress[at]brudertier.bio

 

Mitglied im BID e.V. werden

Als Bruderhahn-Siegelnutzer können Sie darüber hinaus Mitglied im Verein werden, um auch aktiv an der Ausrichtung der BID mitzuwirken.

Rinderhalter können derzeit "Mitglied auf Probe" werden (siehe oben), Händler eine Fördermitgliedschaft eingehen, um die BID finanziell zu unterstützen.

Über die Aufnahme im Verein entscheidet grundsätzlich der Vorstand.

Natürliche Personen können NICHT Mitglied werden.

Wenn Sie Interesse an einer Mitgliedschaft im BID e.V. haben, wenden Sie sich bitte an:
Lisa Minkmar - lisa.minkmar[at]brudertier.bio - 04105 58040 192

 

Weitere Fragen & Informationen

Ansprechpartner:innen der BID