NEUE WEGE

Vorstellung von Initiativen die bereits große Schritte gehen.

Initiativen zum Thema "Bruderrind"

Erläuterung: Möglichst alle Kälber, die auf dem Betrieb geboren werden, sollen auch auf dem Betrieb oder einem anderen ökologischen Betrieb bis zur Schlachtung aufgezogen werden. Dadurch keine Abgabe der Kälber mehr in die konventionelle Mast.


Bruderkalb.bio

Logo der Bruderkalb Initiative

Bio-Musterregion Hohenlohe

Fleischvermarktung über Kaufland in Baden-Württemberg

HofRind

Demeter im Norden

HofRind-Initiative


Allgäuer Milch & Fleisch gehören zusammen

Logo Milch und Fleisch gehören zusammen

Übergeordnete Initiative der Öko-Modellregion Oberallgäu Kempten. Diese befasst sich seit 2016 mit dem Thema. Auf der verlinkten Seite können Sie sich einerseits über die Herausforderungen im Projekt informieren, anderseits finden Sie bereits Lösungsansätze.

Allgäuer Hornochse

Logo der Allgäuer Hornochsen

Ein Projekt im Allgäu, innerhalb der Öko-Modellregion Oberallgäu-Kempten.


BruderOx

BruderOx-Logo

Ein Projekt der staatlich anerkannten Öko-Modellregion Paartal (Ökomodellregionen Bayern)

Fleischvermarktung über Lieferdienste geplant

 

 


Initiativen zum Thema "Kuhgebundene Aufzucht"

Erläuterung: Die Kälber werden nicht "am Eimer" aufgezogen, sondern dürfen entweder bei ihren Müttern (muttergebunden) oder bei Ammenkühen (Ammenkuhhaltung) saufen.

Interessengemeinschaft kuhgebundene Kälberaufzucht


Zeit zu zweit

ZeitzuZweit_Logo

Initiative der Logo der Heumilchbauern zusammen mit Logo ProVieh

Vermarktung über Edeka Südwest

Initiative Biokalb Oberland

Logo Initiative Biokalb

 

 

 

 

 

 

Erzeuger-Zusammenschluss zwischen Milchviehbetrieben und Aufzucht/ Mastbetrieben

Kurze Transportwege, Keine Enthornung


De Öko Melkburen

Logo DeOekoMelkburen

Zusammenschluss von Bio Milchviehbetrieben in Norddeutschland, die ihre Kälber kuhgebunden aufziehen und auch für die männlichen Kälber bereits eine ökologische Lösung leben.

Vermarktung über diverse Lebensmittelmärkte

KUH + DU Hofliste

Übersichtskarte, auf welchen Höfen die Kälber kuhgebunden aufwachsen dürfen.

Erstellt von der Welttierschutzgesellschaft e.V.

 


Wissenschaftliche Projekte

Logo

mehrWert Öko-Milch+Fleisch

Kälber der ökologischen Milchviehhaltung in Bayern - Eine Status-Quo-Analyse sowie Marktpotentiale der kuhgebundenen Kälberaufzucht (KK) und der ökologischen Rindermast.

 

Projekt "Kuhgebundene Kälberaufzucht" der Schweisfurthstiftung

Kuhgebundene Kälberaufzucht: Echtes Tierwohl von Anfang an!

 

 


Milk & Calf

Vermarktung von Produkten aus kuhgebundener Kälberhaltung, Thünen Institut.

WertKalb

Innovative Strategien für eine ethische Wertschöpfung der Kälber aus der ökologischen Milchviehhaltung, Oekolandbauforschung Baden-Württemberg Uni Hohenheim


Stand Dezember 2022, kein Anspruch auf Vollständigkeit

Wir übernehmen keine Gewähr oder Verantwortung für Inhalte anderer Initiativen.
Jede Initiative arbeitet selbstverantwortlich und unabhängig von der BID.

Kennen Sie weitere Initiativen? Schreiben Sie uns gerne einen Hinweis, damit wir unsere Liste erweitern können!