MITMACHEN!

Gemeinsam für mehr Ethik in der Bio Tierhaltung aktiv werden und die Ziele der BID mitgestalten und umsetzen.

Wie Sie die BID unterstützen können

 

Verbraucher:innen

BID-Bruderhahn-Siegel

Als Verbraucher:in haben Sie den Wandel in der Hand: kaufen Sie Bio-Produkte aus ethischer Tierhaltung! 

Bereits etabliert haben sich Eier und Fleischprodukte mit dem Bruderhahn-Siegel der BID. Das Siegel garantiert die Einhaltung unserer Kriterien, dass zu jeder Henne, die für uns Eier legt, ein Hahn mindestens 14 Wochen auf einem Bioland- oder Demeterbetrieb in Deutschland aufgezogen wird. Diese hohen Anforderungen stellen leider noch nicht den gesetzlichen Standard für jede Bruderhahn-Aufzucht dar, weshalb unser Siegel diese besonderen Bedingungen ausweist.  

Verkaufsstellen finden Sie hier

Sollte sich kein Laden in Ihrer Nähe befinden, in dem Bruderhahn-Produkte verkauft werden, fragen Sie in Bioläden und Biosupermärkten in Ihrem Wohnort nach! Oft gibt es die Möglichkeit, Bruderhahn-Produkte über den Großhandel zu beziehen. Außerdem wird Ihre Nachfrage wahrgenommen und das Angebot kann sich entsprechend ausweiten.

Ein Siegel, das die Aufzucht der Kälber auf Milchviehbetrieben garantiert haben wir leider noch nicht. Bitte unterstützen Sie wo es geht Betriebe, die sich dem Thema bereits angenommen haben. Weitere Infos finden Sie hier

 

Landwirt:innen 

Für landwirtschaftliche Betriebe gibt es verschiedene Möglichkeiten bei uns mitzumachen.

Zum Einen können Sie Siegelnutzer:in des Bruderhahn-Siegels werden. Gleichzeitig, aber unabhängig davon, können Sie Mitglied im Verein werden, um auch aktiv an der Ausrichtung der BID mitzuwirken. Wenn Sie einen Betrieb haben, der für einen siegelnutzenden Legehennenbetrieb die Bruderhähne aufzieht, werden Sie Partner der BID. 

Bei Interesse an der Nutzung des Bruderhahn-Siegels und/oder einer Mitgliedschaft in der BID wenden Sie sich gerne an Lisa Minkmar

Für Milchviehbetriebe bieten wir eine Probemitgliedschaft in der BID an, um in einer Arbeitsgruppe aus Erzeuger:innen, Händler:innen und BID-Mitarbeiterinnen ein Konzept "Bruderrind" zu erarbeiten. Gleichzeitig erhalten die Probemitglieder Infomaterialien, um über ihr Engagement in der BID zu informieren und auf das Thema Kälberaufzucht im Milchviehbetrieb aufmerksam zu machen.

Bei Interesse an der Probemitgliedschaft wenden Sie sich gerne an Paul Mülich

 

Händler:innen 

BID-Logo_FoerdermitgliedBio-Fachhändler:innen können Fördermitglied werden, um neben dem Handel mit Produkten von BID-Betrieben, die Brudertier Initiative auch direkt finanziell zu unterstützen. Die Fördermitgliedsbeiträge richten sich nach dem Jahresumsatz des Unternehmens. Zahlungen, die im Rahmen der 1-Cent-Partnerschaft mit der Ökologischen Tierzucht geleistet werden, können angerechnet werden.

Bei Interesse an einer Fördermitgliedschaft melden Sie sich gerne bei Lisa Minkmar