Bruderhahn

Hahn im Römertopf

Hahn im Römertopf
Ertrag
4 Portionen
30 Minuten
2 Stunden, 30 Minuten
Gesamtzeit
3 Stunden

Hahn im Römertopf mit leckerer Marinade und einem feinen Sud. Wir empfehlen den Römertopf vorab 2 Stdunden zu wässern.

Für die Marinade
4 EL Sesamöl
1 EL Sojasauce (1-2 Esslöffel)
1 EL Schwarzer Pfeffer
1 EL Paprika Süß
1⁄2 EL Oregano (nach Belieben)
1⁄2 EL Basilikum (nach Belieben)
Für den Sud
2 Schalottenzwiebeln
5 Knoblauchzehen (5 bis 6)
2 Äpfel
1 Limette (unbehandelt)
1 Chilischote
2 Tomaten
2 Lorbeerblätter
2 Basilikumstengel (mehrere Stengel)
2 Oreganostengel (mehrere Stengel)
150 ml Sherry (Trocken)
150 ml Weißwein (Trocken)
30 g Flüssige Butter (zum Bestreichen)
1 Salz
  1. Den Backofen auf 190° vorheizen. Den Hahn waschen und trocken tupfen. Marinadenzutaten verquirlen. Die Schalotten und Knoblauchzehen schälen. Knoblauch ganz lassen. Die Schalotten, Äpfel, Limette, Chili und Tomaten in Scheiben schneiden. Je nach Schärfewunsch die Kerne der Chili vorher entfernen.
  2. Bruderhahn mit der Marinade bepinseln. 2-3 Knoblauchzehen und 3-4 Apfelscheiben ins Bruderhahn- Innere geben.
  3. Auf den Boden des abgetropften Römertopfes die Apfel- und Zwiebelscheiben legen, darüber 3 Scheibchen Limette, Chili, restliche Knoblauch-zehen und Lorbeerblätter dazugeben, den Hahn darauf legen.
  4. Die Seiten mit klein geschnittenen Tomaten ausfüllen, Lorbeer und die Oreganostengel dazwischen geben. Mit Sherry oder Weißwein leicht angießen. Den Deckel auflegen. Den Römertopf auf die untere Schiene des Backofens geben und die Temperatur des Backofens auf 150 ° reduzieren. Bruderhahn 2,5 Std. garen lassen. Die letzten 15 Min. den Topf öffnen und den Hahn mit Butter und Salz bestreichen, damit er eine schöne braune Kruste bekommt. Dazu passt cremige Maispolenta oder Cous Cous.